Terminwunsch? TEL 06150 47 10

01.10.2018 Thema des Monats Oktober

Zahnseide richtig anwenden

Neben dem regelmässigen Zähneputzen mit der Zahnbürste bildet die Reinigung der Zahnzwischenräume und des Zahnfleischrandes
mit Zahnseide eine effektive Möglichkeit Plaquebeläge und Essensreste zwischen den Zähnen zu entfernen.

So verbessern Sie Ihre Mundhygiene und können Zahnfleischerkrankungen wirksam vorbeugen.

Bei der Verwendung von Zahnseide spielt die angewendete Technik eine wichtige Rolle.
Im folgenden geben wir Ihnen 8 Tipps, die Sie bei der Anwendung von Zahnseide unterstützen können.

  1. Gehen Sie bei der Verwendung von Zahnseide stets behutsam vor, um eine Verletzung Ihres Zahnfleischs zu vermeiden.
  2. Schneiden Sie ein etwa 40 cm langes Stück Zahnseide ab und wickeln Sie jeweils ein Ende um den Mittelfinger beider Hände.
  3. Spannen Sie ein etwa 3 cm langes Stück Zahnseide straff zwischen Daumen und Zeigefinger.
  4. Führen Sie die Zahnseide mit einer sanften Hin- und Herbewegung in den Zahnzwischenraum ein.
  5. Sobald die Zahnseide den Zahnfleischrand erreicht hat, drücken Sie sie in einer C-Form sanft gegen den Zahn.
  6.  Drücken Sie die Zahnseide gegen die Seite des ersten Zahns und schaben Sie den Belag mit der Zahnseide vorsichtig nach oben weg vom Zahnfleisch. Diesen Vorgang wiederholen Sie in dem selben Zahnzwischnraum für den zweiten Zahn.
  7. Vergessen Sie nicht die Rückseite des letzten Zahns in jeder Zahnreihe.
  8. Überlegen Sie sich eine Systematik und halten Sie sich an diese, um sicher zu stellen, dass Sie keinen Zahn vergessen.

Wünschen Sie zu dem Thema Anwendung von Zahnseide eine Beratung? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns.

Bleiben Sie gesund.
Ihr Praxisteam Gabriele Bernhard & Kollegen.